Corona Pandemie

Wichtige Informationen
Corona Pandemie
Liebe Patienten,

aufgrund der aktuellen Lage möchten wir Ihnen folgende Informationen zukommen lassen:

Welche Testmöglichkeiten gibt es in unserer Praxis?


PCR- Test
  • Nasen-/Rachenabstrich, der ins Labor geschickt wird, und nach ca.1-3 Tagen (je nach Auslastung des Labors) ein Ergebnis liefert.
  • Für alle Menschen mit typischen COVID-19- Symptomen oder Beschwerden.
  • Für Kontaktpersonen einer infizierten Person, vor allem, wenn dies vom Gesundheitsamt gefordert wird.
  • NICHT möglich: Für Reisen aller Art (geschäftlich/privat), da unser kooperierendes Labor diese Tests nicht auswertet, um genügend Ressourcen für Abstriche symptomatischer Patienten bereit zu halten.

ANTIGEN-Schnelltest
  • Nasen-/Rachenabstrich, der direkt von uns in der Praxis ausgewertet wird, und nach ca. 15 Minuten ein Ergebnis liefert.
  • Bei positivem Schnelltest muss ein PCR-Test nachfolgen.
  • Das Ergebnis wird schriftlich attestiert.
  • Auch für Reisen jeglicher Art möglich (wenn die Fluggesellschaft/Grenzkontrollen etc. ein ärztliches Schnelltestergebnis akzeptieren).
  • Kosten: 40€ für Beratung, ggf. Untersuchung, Abstrichentnahme und - Auswertung, Erstellung des Attestes.
Der "kostenlose Schnelltest für Alle" wird in unserer Praxis NICHT angeboten!

Bitte beachten Sie, dass bei COVID-19 die mittlere Inkubationszeit (die Zeit zwischen Infektion durch einen Kontakt zu einer infizierten Person und Ausbruch der ersten Symptome) im Mittel 5 Tage beträgt. Das heißt: Eine Testung unmittelbar bis 5 Tage nach einem Kontakt zu einer positiv getesteten Person ist - sofern noch keine eigenen Symptome vorliegen - verfrüht und ein negatives Ergebnis schließt dann eine mögliche Infektion nicht aus (weswegen sich enge Kontaktpersonen "ersten Grades" meist dennoch für 10-14 Tage in häusliche Quarantäne begeben müssen).

Antikörpertest
  • Blutentnahme auf COVID-19-Antikörper (Laborleistung, Dauer ca. 2 Tage).
  • Nach einer Infektion und /oder Impfung sind diese Antikörper ca. nach 14-21 Tagen nachweisbar. Antikörper deuten auf eine Immunität hin, beweisen sie jedoch nicht. Für wie lange diese anzuneh-mende Immunität besteht ist noch nicht abschliessend erforscht - man geht nach einer Infektion (auch wenn keine Antikörper nachweisbar sind) dennoch ca. von 6-9 Monaten aus.
  • In aller Regel eine IGeL-Leistung. Kosten: ca. 30€

Welche Testmöglichkeiten gibt es sonst
  • Schnelltests in öffentlichen Einrichtungen, Apotheken, ...
  • Selbsttests

Sie möchten/müssen sich aus einem der oben genannten Gründen testen lassen?
Bitte nehmen Sie in jedem Fall vorab telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf um einen Termin zu vereinbaren!

FAQ COVID-19-Impfungen

Wir bemühen uns nach Kräften alle (Impf-)Wünsche so schnell wie möglich zu erfüllen - die Impfnachfrage ist nach wie vor hoch - bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Wartezeit (v.a. für Biontech) aktuell noch einige Wochen betragen kann. Sie können natürlich auch parallel dazu versuchen einen Termin in einem Impfzentrum zu ergattern. Sollten Sie eine Impfung woanders erhalten, bitten wir Sie höflich, Ihren Termin hier abzusagen! Danke und bleiben Sie gesund!

Werden in dieser Praxis COVID-Impfungen durchgeführt?
Ja, für UNSERE Patienten! Aktuell mit den Impfstoffen Biontech (Wartezeit einige Wochen), empfohlen ab dem 16.LJ (2 Dosen, Abstand 6 Wochen), AstraZeneca (sofort verfügbar), empfohlen ab dem 60.LJ (2 Dosen, Abstand 4-12 Wochen, je länger desto bessere Wirksamkeit) und Johnson und Johnson (sofort verfügbar), empfohlen ab dem 60.LJ (1 Dosis).
Menschen, die eine COVID-19-Infektion durchgemacht haben, wird eine einmalige Impfung (egal mit welchem Impfstoff) nach 6 Monaten empfohlen.
Wer ist impfberechtigt?
Jeder Erwachsene ab dem 16. bzw. 18.LJ Für gesunde Kinder und Jugendliche von 12-16 Jahren gibt es keine generelle Impfempfehlung seitens der STIKO. Bei bestehenden chronischen Erkrankungen (Adipositas, Diabetes, Trisomie 21, chronische Lungen- und Nierenerkrankungen oder besonderer Risikokonstellation innerhalb der Familie bitten wir Sie mit dem behandelnden Kinderarzt Rücksprache zu halten.
Kann ich mich auf eine Warteliste setzen lassen?
Wir arbeiten gerade unsere Warteliste ab und führen keine weitere Warteliste. Sie können sich telefonisch oder per Mail (dann bitte mit Angabe des Impfstoffwunsches) nach einem Impftermin erkundigen (für Biontech bitte erst ab Ende Juni anfragen, da vorher keine Impfdosen zur Verfügung stehen).
Kann ich meine Zweitimpfung statt im Impfzentrum auch hier impfen lassen?
Aktuell ist dies aus Kapazitätsgründen leider NICHT möglich! Auch nicht aus Urlaubsgründen, auch nicht mit einem alternativem Impfstoff.
Kann ich meinen Impftermin verschieben?
Eine Änderung des Termins ist für uns nur mit erheblichem organisatorischem Aufwand möglich. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass eine Verschiebung des Termins nur in absoluten Ausnahmefällen möglich ist (Urlaub gehört nicht dazu!)
Muss man einen Abstand zu anderen Impfungen einhalten?
Ja, 2 Wochen.
Sollte ein Abstand zu einer geplanten Operation eingehalten werden?
Ja, ca. 1-2 Wochen.

Aufklärungs- und Einwilligungsbögen

Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin die für Ihren Impfstoff vorgesehene Einwilligungs- und Aufklärungsbögen ausgefüllt mit:
Download auf der Webseite des RKI
 
 
Weitere wichtige Ratschläge für Sie:

  • Halten Sie 1-2 Meter Abstand zu anderen Menschen
  • Schütteln Sie keine Hände
  • Waschen Sie sich gründlich und regelmäßig die Hände, mit Seife, mindestens 20-30 Sekunden lang
  • Tragen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Schutzmasken


Helfen Sie mit die weitere Ausbreitung zu verhindern und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam
Stand: 11.06.2021